Umzug in Eigenregie

So ein Umzug ganz ohne Hilfe vom Profi, das heißt selber packen und verstauen, selber Möbel schleppen und selber alles an Ort und Stelle transportieren. Doch der Schweiß macht sich im wahrsten Sinne des Wortes bezahlt, denn mit der Hilfe von Freunden und Familie sparen Sie sich das Geld für ein

Schaffen wir das alleine?
Wenn Sie die zehn Fragen unten mit „Ja“ beantworten, dann brauchen Sie kein Umzugsunternehmen oder sonstige Profis zum Siedeln.

Habe ich die entsprechenden Transportmittel für meinen Umzug?

  • Stehen meine freiwilligen und kostenlosen Helfer am Tag des Umzugs auch tatsächlich zur Verfügung?
  • Habe ich genügend Helfer organisiert?
  • Stehen uns entsprechende Tragehilfen (Tragegurte, Arbeitshandschuhe, Rodeln usw.) zur Verfügung?
  • Kann ich auch schwere und voluminöse Möbelstücke (Waschmaschine, unzerlegbarer Kleiderschrank usw.) ohne weitere Hilfe übersiedeln?
  • Kann ich zerbrechliche Güter (Glasvitrine usw.) übersiedeln?
  • Ist das Übersiedlungsgut richtig und sicher verpackt? Ist alles Zerbrechliche genügend mit Papier und Schaumstoff geschützt?
  • Habe ich einen Möbelstellplan gezeichnet, sodass die Gegenstände im neuen Heim nicht noch mehrfach umgestellt werden müssen?
  • Sind alle Kartons richtig beschriftet, sodass sie im neuen Heim sofort im richtigen Zimmer landen?
  • Sind die zu übersiedelnden Möbel und Utensilien gereinigt, sodass mein erster Tag im neuen Heim nicht gleich ein Putztag wird?
  • Liegt Verbandszeug und Verpflegung für mich und meine Gratishelfer bereit?